Massiv den Eigenanteil bei Pflegebedürftigkeit senken!

Pflege kostet Geld! Und das nicht zu wenig. Bei stationärer Pflege entstehen z.B. durchschnittlich Zuzahlungen von 1.800 EUR pro Monat! Viel Geld und nicht jeder kann sich das leisten. Die Lösung: Heute schon die Kosten für Pflege reduzieren! Wie das funktioniert und was das kostet, das zeigen wir Ihnen gerne. Fordern Sie jetzt Informationen an.

Pflege betrifft jeden. Pflege wird in Zukunft jede Familie betreffen.

  • Fakt 1: Hauptgrund hierfür ist die demografische Entwicklung, denn die Lebenserwartung in Deutschland steigt kontinuierlich. Deutschland wird älter und das Risiko pflegebedürftig zu werden, steigt.
  • Step 2: Die soziale Pflegeversicherung kann die Pflegekosten nicht zu 100 % decken, so dass der Pflegebedürftige mit zum Teil extrem hohen monatlichen Eigenbeteiligungen belastet wird.
  • Fakt 3: Allein der vom Pflegebedürftigen zu leistende bundesdurchschnittliche Eigenanteil für die Pflegeheimkosten beläuft sich auf ca. 1.800 EUR im Monat. Gut, wer hier bereits mit einer privaten Pflegezusatzversicherung vorgesorgt hat.
  • Fakt 4: Eltern wollen ihren Kindern nicht zur Last fallen; sei es finanziell oder pflegerisch. Allein vor diesem Hintergrund ist eine Absicherung im Falle von Pflegebedürftigkeit extrem wichtig.
  • Fakt 5: Je jünger eine Pflegezusatzversicherung abgeschlossen wird, desto günstiger ist der Monatsbeitrag. Daher sollten auch junge Eltern unbedingt eine Pflegezusatzversicherung abschließen.

Sie möchten wissen, was das kostet? 

Gerne schicken wir Ihnen weitere Informationen und den Link zu unserem Online-Rechner. Dort können Sie die Beiträge schnell und einfach selbst kalkulieren. Bitte tragen Sie Ihre Daten ein und Sie erhalten sofort die Informationen.